Berger Jubelprinzen 2021

“Und im Jubeljahr man sagt, Berger Blagen an die Macht” – so lautete 1996 das Motto vom 25-jährigen Berger Jubelprinzenpaar Jochen und Saskia Hölscher. “Im illustren Kreise des für damalige Berger Verhältnisse sehr jungen Elferrats habe sich dieses Motto angeboten” berichtet Jochen, da zum einen das 75-jährige Berger Vereinsjubiläum bevorstand. Zum anderen waren die Elferratsmitglieder, die sich im Kreise der Gemeinde St. Marien kennengelernt hatten, im Verein (noch) recht unbekannt. Dies sollte sich jedoch ändern: nachdem sich Jochen mit seiner damaligen Freundin nach längerem Hin und Her bereit erklärt hatte, das Prinzenpaar zu stellen, folgte nicht nur eine unvergessliche Karnevalssession mit “Mega-Party”. Der Elferrat wurde vom Karnevalsvirus gepackt und war fortan für die nächsten 10 Jahre als Berger Fußgruppe im Rosenmontagszug dabei. Ganz nebenbei versuchte man, dem Berger Wagenbau Konkurrenz zu machen, indem eigene kleine Wagen gebaut und vom Rasenmähtrecker gezogen wurden.

Neben dem persönliche Sessionshighlight – indem Jochen als Prinz aus einer Jubiläumstorte steigend das erste Mal vor die Berger Narren getreten ist – bleibt auch der Sessionsabschluss  in schöner Erinnerung: Mit selbstgebastelten Hüten aus übrig gebliebenen Karnevalszeitungen verkleidet, wurde am Veilchendienstag ordentlich Frühshoppen gefeiert.

Rückblickend kann Jochen nur jedem empfehlen, das Prinzenamt auch selber mal zu bekleiden. Auch wenn er selber zu Anfang große  Bedenken gehabt habe, so hat er es bis heute nie bereut. Ganz im Gegenteil: Für ihn war es der Beginn einer wunderbaren Zeit im Schützenverein und Vorstand der Berger, in der unter anderem als Jungmännerkönig 1997 und Stadtelferratsmitglied 2004 viele Feste gefeiert und Freunde kennengelernt habe.